Auckland Domain (Stadtpark)

6 06 2011

Nachdem der Samstag (04.06.2011) komplett verregnet und kalt war, und wir quasi dazu gezwungen wurden uns den ganzen Tag aufs Sofa zu kuscheln sah es am Sonntag wieder überraschend gut aus. Sonnenschein und fast 20 Grad sind für einen Winterttag doch gar nicht so schlecht. Deswegen hat es uns auch nach Draußen gezogen. Diesmal wollten wir nicht weit fahren und haben uns daher einen der Parks in Auckland ausgesucht. Der Auckland Domain (Stadtpark) ist zu Fuß gut 20 Minuten von unserer Wohnung entfernt und war daher das ideale Ziel.

Dort angekommen erspähte Martina sofort ein Schild mit der Aufschrift “Lovers Walk” (Liebespaar Weg) und da konnten wir nicht umhin diesen zu beschreiten . Noch etwas matschig vom vorherigen Regentag aber trotzdem idyllisch und sehr urwaldig. Kaum zu glauben, dass wir eigentlich mitten in Auckland unterwegs waren. Wie unten auf dem abfotografierten Schild zu lesen ist, endet der Weg der Liebenden am Ententeich (hmmm, was das wohl zu bedeuten hat). Nicht nur wir hatten das schöne Wetter genutzt sondern auch einige Familien mit ihren Kindern, die dort die Enten und Gänse fütterten. Auch ich habe mich gleich an meine Kindheit erinnert gefühlt, wie wir mit altem Brot zum Waldspielplatz (in Schweinfurt) gelaufen sind, um dieses dort dem Federvieh zum Fraß vorzuwerfen. Dass am Aucklander Ententeich überall Schilder aufgestellt waren, man soll doch bitte kein Brot in den Teich schmeißen, sondern nur auf die Flächen davor, weil es sonst zu irgendwelchen Wasserverpestungen kommen kann (was die wohl in ihrem Brot haben?), hat aber niemand so wirklich gestört .

Neben dem Ententeich hat der Stadtpark noch viele Grünflächen, einen Farn-Garten und auch zwei Wintergärten zu bieten, in welchen allerlei exotische Pflanzen gezüchtet werden (natürlich alles zum freien Eintritt!). Auf dem Gelände steht ebenfalls das Auckland War Memorial Museum, das schon von Außen was hermacht. Daher wollte Martina es auch fotografieren, aber der Fotoapparat verweigerte ihr dies… Akku leer . Daher müssen wir bei einem weiteren Besuch des Auckland Domain (und den wird es bestimmt geben) das Bild vom Museum und der restlichen Pflänzchen nachreichen. Aber hier zumindest die paar, die wir machen konnten:

Ein sehr schöner Ausflugsort und das sozusagen in der Nachbarschaft. Man muss also nicht mal ins Auto steigen um richtig schöne Natur zu sehen.

Liebe Grüße,
M&J


Actions

Informations

Leave a comment

You must be logged in to post a comment